Startseite » Aktionen » Zeltlager » Zeltlager 2007

Demnächst:

Upcoming!

Zeltlager 2007


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/v134159/ju/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/v134159/ju/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

 

Zauberpille gegen Heimweh
 

35 Jahre Sommerzeltlager der Jungen Union Georgsmarienhütte

Ein fester Punkt im Kalender ist für viele das Sommerzeltlager der Jungen Union in der ersten Ferienwoche. Und auch in diesem Jahr waren wieder knapp 100 kleine Gäste  für 8 Tage zum „Mitmachen und Spaßhaben“ eingeladen. Letztmalig unter dem langjährigen Leiterteam von Stefan Birgoleit und Stephan Schulte und dank der Mithilfe vieler Helfer und Betreuer konnte für die Kinder wieder ein tolles Programm auf die Beine gestellt werden. Neben einer Fahrt in den Hollywood- & Safaripark Stukenbrock, einer Fahrt in den Osnabrücker Zoo, der Nachtwanderung und der Lagerolympiade standen wieder allerlei sportliche Spielereien auf dem Programm. Aber auch die Kreativität und Geschicklichkeit war beim T-Shirt bemalen, den Gipsmasken anfertigen oder dem Bindfadenlaufspiel gefragt. So konnte auch während des Zeltlagers kein Heimweh bei den kleinen Gästen auftauchen. Sollte dies allerdings doch einmal der Fall sein, so hielt die Lagerleitung auch immer eine kleine „Zauberpille“ bereit, mit der aufkeimendes Heimweh schnell besiegt wurde. Auch wenn das Wetter manchmal Anlass zur Sorge gab, schien doch immer die Sonne, wenn es darauf ankam. So auch als das Zeltlager mit seinem bunten Nachmittag seinen Höhepunkt erreichte. An diesem Tag konnte u.a. der Landtagsabgeordnete Martin Bäumer als Ehrengast begrüßt werden, der nicht nur den schauspielerischen Darbietungen der Kinder zuschaute, sondern auch prompt mit eingebunden wurde. Ein Riesenerfolg ist das Zeltlager der Jungen Union seit nunmehr 35 Jahren und ein Schnäppchen für Eltern und Kinder allgemein. Ganze 35 Euro beträgt der Beitrag pro Kind. Ein symbolischer Preis, wenn man bedenkt, dass die tatsächlichen Gesamtkosten weit mehr als 10.000 Euro betragen. Zuschüsse gibt es von der Stadt GMHütte und dem Landkreis Osnabrück, eingekauft wird seit Jahren bei denselben „Quellen“, die sich ebenfalls sehr großzügig zeigen. Den größten Anteil erwirtschaftet die JU aber durch eigene Hände Arbeit. Bei der Oeseder Kirmes betreibt sie vier Tage lang, jedes Jahr einen Getränkestand und die Einnahmen fließen ins Zeltlager.

Kommentieren