Startseite » Aktionen » weitere Aktionen » Jugendbefragung 2003

Demnächst:

Upcoming!

Jugendbefragung 2003


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/v134159/ju/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/v134159/ju/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Im Georgsmarienhütter Stadtteil Harderberg findet in der Zeit vom 19.06. bis zum 10.07.2003 eine telefonische Jugendbefragung statt. Das gemeinsame Projekt der CDU Harderberg und der Jungen Union Georgsmarienhütte hat sich zum Ziel gesetzt, in diesem Zeitraum etwa 150 von insgesamt 330 Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus der Zielgruppe der 14 bis 25 Jährigen telefonisch zu interviewen. „Nach der allgemeinen Bürgerbefragung 2000 konzentrieren wir uns nun speziell auf das Befinden der Harderberger Jugend“, so der CDU Ortsverbandsvorsitzende Franz-Josef Neumann.

Mitglieder von CDU und JU versuchen in diesen Tagen in etwa zehnminütigen Gesprächen mit Hilfe von 20 Fragen zu klären, was der Jugend am Stadtteil Harderberg gefällt oder missfällt und wie zufrieden sie mit Freizeitangebot, Schule und öffentlichem Nahverkehr sind.

Die Befragung befasst sich aber auch mit ehrenamtlichem und politischem Engagement. „Wir möchten ebenfalls herausfinden, wie gut sich Jugendlichen durch die politischen Organisationen und Parteien informiert und vertreten fühlen.“, bemerkt der JU Vorsitzende Florian Kahler.

Nach der statistischen Auswertung sollen die Ergebnisse zunächst der Öffentlichkeit im Rahmen einer Informationsveranstaltung präsentiert werden, zu der u.a. die Befragten und Harderberger Verbände eingeladen werden. Danach werden CDU und JU über den Einfluss der gewonnen Erkenntnisse auf die zukünftige Kommunalpolitik beraten.

Die zwischen der Jungen Union Georgsmarienhütte und der CDU Harderberg in Zusammenarbeit konzipierte Fragebogenaktion wurde anlässlich einer Klausurtagung der CDU Harderberg im Grundsatz bereits im vergangenen Jahr vereinbart. Bis in den Frühjahr 2003 dauerte die Vorbereitung der nach wissenschaftlichen Methoden aufgebauten Befragung an. Damit, so erklärten die Vertreter der Jungen Union Georgsmarienhütte und CDU Harderberg, wolle man nun exakt feststellen, "wo den Jugendlichen im Stadtteil Harderberg der Schuh drückt und sie einladen, sich an einer mittelfristigen Verbesserung der Situation zu beteiligen".